Erziehungsstelle Tange (1 Platz)

Betreuungskonzept:

Das in Niedersachsen gelegene restaurierte Bauernhaus wird von zwei Personen bewohnt, die den Hof gemeinschaftlich bewirtschaften. Die Lebensgemeinschaft versteht sich als Ökohof Projekt und setzt sich aus einem Biogemüse- und Samenbaubetrieb, einer Imkerei, einer Holz- und Kreativ Werkstatt sowie einer Vielzahl von Tieren zusammen. Ein Lernumfeld und ein Ort, in dem wir wertvolle pädagogische Handlungsformen, wie Individual-, Natur- und Erlebnispädagogik anbieten können. In diesem Umfeld können Kinder erfahren, wie Menschen gemeinsam verantwortungsvoll und nachhaltig mit ihrer Umwelt arbeiten. Ein solches Umfeld ermöglicht es, dass das Lernen Spaß macht, dass man sich in andere Menschen hineinversetzt, dass man Handlungen plant, dass man die Folgen von Handlungen abschätzen kann, dass man Impulse kontrollieren kann und Frustrationen aushält. Auf der Basis des organisch-biologischen Landbaus ist die Lebensgemeinschaft ein Lernort für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Ein respektvoller Umgang mit der Natur und seinen Mitmenschen steht hier im Vordergrund. Diese Lebensform zu vermitteln bereitet uns große Freude und wir stellen immer wieder fest, dass die Einbindung von Kindern und Jugendlichen in ein bewusstes, respektvolles, liebevolles und naturnahes Umfeld von großer Wichtigkeit ist. Unser Wunsch ist es, jungen Menschen auf einer kreativen Ebene zu ermöglichen, den Ökolandbau hautnah zu erleben, Erfahrungen mit Tieren zu machen und sich auf einen naturnahen Lebensstil einzulassen.

 DSC4746

Wir sind überzeugt, dass der hohe Ressourcenverbrauch der Industrieländer sich nachteilig auf die humane und wirtschaftliche Entwicklungen aller Länder auswirkt. Durch die von uns selbst gewählte Lebensform sind wir bemüht, sparsam im Umgang mit regenerativen und fossilen Energieformen umzugehen. Mit diesem Hintergrund versuchen wir möglichst viel selbst herzustellen. Dieses „einfache“ Leben bedeutet nicht weniger Lebensqualität, sondern bewirkt das der Mensch wieder näher an die natürliche Lebensgrundlage herangeführt und ein neuer Zugang zu seiner Umwelt, seinen Nahrungsmitteln und den Grundlagen des Lebens findet.

Unser Lage:

Die Erziehungsstelle befindet sich in einem kleinen Dorf namens Tange in der Gemeinde Apen in Niedersachsen. Die Gemeinde Apen liegt in der zur Oldenburger Geest gehörenden naturräumlichen Einheit des Aper Geestrandes. Sie befindet sich im Zuflussgebiet der Ems und damit noch im tideabhängigen Bereich. Die Hofstelle besteht aus einem ehemaligen kleinen Bauernhaus, das 2003 komplett restauriert wurde. Ein Nebengebäude mit einer kleinen Werkstatt bietet viel Raum für kreative Projekte. Ein großer Naturgarten, eine große Ackerfläche und die Pferdewiese grenzen direkt an das Grundstück. Seit 2005 wird der Hof biologisch bewirtschaftet und bietet neben der Landwirtschaft einen Erlebnis- und Lernort für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Alle Schulformen befinden sich in den angrenzenden Ortschaften und sind gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

IMG 0237

Im näheren Umland können noch weitere Freizeitaktivitäten angeboten werden, wie zum Beispiel eine Fahrradtour auf der bekannten Fehnroute oder eine abenteuerliche Kanutour vom Aper-Tief zu weiter gelegenen Flüssen. Auch freut sich unser Nachbarbauer auf einen Besuch zum Tee und bietet einen Rundgang im Kuhstall, wo man neugierig bestaunen kann, wo die Milch herkommt.

Zur Verfügung steht im Bauernhaus ein Kinderzimmer im ersten Stock mit Zugang zum eigenem kleinen Badezimmer (Dusche und WC). Der untere Bereich besteht aus einer offenen Küche, einem großen Wohnzimmer mit Wintergarten und ein Musikraum mit vielen Instrumenten um sich auszuprobieren. Ein Klavier, Trommeln, Akkordeon, Gitarren und Flöten sorgen für viel Spaß. Zudem gibt es unten noch ein schönes großes Bad mit Badewanne.

IMG 0190

Auch ein „anderes“ Wohnen, wie zum Beispiel in einem Zirkuswagen kann in den Ferien ausprobiert werden. Im Sommer kann zudem im Apfelbaumgarten gezeltet werden mit Lagerfeuer und Stockbrot.

Besonderheiten

Jeder junge Mensch hat das Recht auf eine gewaltfreie, liebevolle Erziehung, die ihm Zuwendung, Geborgenheit, Orientierung und Struktur vermittelt und eine Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit ermöglicht. Das familienanaloge System erlaubt es jungen Menschen, sich innerhalb unserer Familienstruktur zu entwickeln und zu integrieren. Durch die Annahme und Achtung der individuellen Persönlichkeit eines jeden jungen Menschen möchten wir die Möglichkeit bieten eigene Begabungen zu entwickeln und zu fördern. Eine feste Tagesstruktur und Regeln schließen eine Flexibilität nicht aus. Wir möchten den jungen Menschen in ihrer Entwicklung zu selbständigen und eigenverantwortlichen Persönlichkeiten unterstützen, damit sie ihren Platz in unserer Gesellschaft finden können. Die Erziehungsstelle ist ein Angebot für junge Menschen, die in der Herkunftsfamilie keine grundlegende prägende positive Erfahrungen und Urvertrauen erlernen konnten und ein intensives pädagogisches Angebot brauchen, um Defizite, die durch Verwahrlosung, Missbrauch und Misshandlung entstanden sind, in einer sicheren Familienstruktur aufzuarbeiten. Diese Form der stationären Unterbringung gewährleistet einen Rahmen mit stabilen gleichbleibenden Bezugspersonen.

IMG 0096

Betreuung

Die stattlich anerkannte Pädagogin mit schwedischen Wurzeln bietet eine Betreuung mit Schwerpunkt tiergestützte Pädagogik, Individual-, Natur und Erlebnispädagogik, langjährige Erfahrung im Umgang mit Pferden, kreatives Arbeiten, gesundes Kochen, respektvoller Umgang mit Mensch und Natur. Die pädagogische Fachkraft konnte schon als innewohnende Betreuerin im familienanalogen Wohnen Erfahrungen sammeln. Weiter hat sie Erfahrung in der Arbeit mit Flüchtlingen und in der stationären Jugendhilfe. Der Ehemann ist Imker und Tischler. Zwei Nationalitäten (schwedisch / deutsch) leben in einem Haushalt.

 DSC6967

Betreuungsschwerpunkte

  • Perspektivensuche
  • Natur- und Erlebnispädagogik
  • kreative Förderung
  • ressourcenorientierter und entwicklungspsychologischer Ansatz 
  • Umgang und Arbeit mit Tieren
  • Stärkung und Entwicklung von individuellen und sozialen Kompetenzen
  • Förderung der Persönlichkeitsentwicklung
  • Vermittlung neuer Werte durch „Vorleben“
  • Sicherheit und Geborgenheit durch klar strukturierte Tagesabläufe und Verlässlichkeit

Aufnahmealter

Die Erziehungsstelle umfasst einen Plätze.

Aufgenommen werden junge Menschen im Alter zwischen 5 bis 12 Jahren beiderlei Geschlechts.

Sie erreichen uns

Gemeinnützige Jugendhilfe Sirius GmbH
Erziehungsstelle Tange
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zuständigkeit
Christian Kämpfer - Fachberatung Ostfriesland
Mobil: 0151- 65871471
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Projektbeschreibung als PDF Download

Mitgliedschaften

be logo

paritaeten

 

So erreichen Sie uns

Gemeinnützige Jugendhilfe Sirius GmbH
Geschäftsstelle
Hauptstrasse 36
27308 Kirchlinteln

Telefon 04236 - 9 43 59 30
Fax 04236 - 94 35 93 20
Fax 03222 - 3 35 13 02

E-Mail info@sirius-jugendhilfe.de

Oder nutzen Sie einfach und unkompliziert unser Kontaktformular.