Erziehungsstelle Hillerse ( 2 Plätze)

Betreuungskonzept

Der Gedanke, Erziehungsstelle zu werden, entstand nach vielfältigen Berufserfahrungen in teil- und vollstationären Einrichtungen des öffentlichen Erziehungsdienstes. Wir möchten Kindern mit besonderem Förderbedarf dabei unterstützen, ihre Fähigkeiten und Anlagen zu entfalten und ihnen zu größtmöglicher Selbstbestimmung und Teilhabe in der Gesellschaft verhelfen. Zuverlässigkeit und Stabilität sind wesentliche Bestandteile in unserem Alltag. Der enge und vertraute Familienrahmen bietet den jungen Menschen individuelle Förderung und ermöglicht ihnen geschützte und förderliche Entwicklungsbedingungen.

IMG 20170106 WA0018

Unsere Lage

Unsere Erziehungsstelle befindet sich in Hillerse, einer Ortschaft mit ländlichem Charakter im Landkreis Northeim. Das übersichtliche kleine Dorf mit freundlicher Nachbarschaft, Sportplatz und weitläufigem Naturerkundungsgebiet schafft - je nach Alter und Bedarf - interessante Erfahrungsräume. Unser Haus liegt ruhig und relativ verkehrsgünstig. Schulen und Kindertagesstätten sind in erreichbarer Nähe angesiedelt. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sind wir gut zu erreichen. In Hillerse gibt es einen Fußballverein und in den Nachbarorten sind weitere Freizeitmöglichkeiten, wie Schwimm- und Freibäder, Sportvereine sowie die Pfadfinderschaft St. Georg vertreten. Zu unserer Familie gehört auch unsere liebe Katze „Vivi“ der Rasse Heilige Birma.

Unsere Grundstücksfläche von über 650 m² bietet zahlreiche Entdeckungs- und Gestaltungsmöglichkeiten. Ebenso verfügt das Gelände über ein Nebengebäude mit Werkraum. Auf dem Außengelände befinden sich ein Barfußpfad, ein Trampolin, eine Schaukel, sowie ein Sandkasten. Außerdem verrichten wir kleine Gartenarbeiten und können eigenes Obst und Gemüse ernten.

5

Besonderheiten

Als Heil, Musik- und Erlebnispädagoge, sowie als Innenarchitektin und Designerin ermöglichen wir den Kindern vielfältige, kreative und erlebnisreiche Erfahrungen. Sportliche Betätigung und Gemeinschaftserleben werden bei uns ebenso groß geschrieben. Als Karatemeister und Pfadfinder, sowie als Hobby- Köchin und Hobby-Bäckerin bieten wir Jungen und Mädchen interessen- und geschlechtsspezifische Aktivitäten.

2

In einer wohlwollenden und offenen Atmosphäre können Ängste und Spannungen abgebaut und persönliche Wachstumsmöglichkeiten gegeben werden. Inklusion bedeutet für uns Gemeinsamkeit von Anfang an und beschreibt einen Perspektivwechsel, nach dem alle Menschen dazugehören und unabhängig von ihrer Leistungsfähigkeit mit einbezogen werden. Normen werden so erweitert, dass Vielfalt Platz findet. In unserer pädagogischen Arbeit orientieren wir uns am humanistischen Menschenbild. Demnach ist uns wichtig, allen Menschen mit einer wertschätzenden Grundhaltung zu begegnen. Jeder Mensch hat liebenswertes und zu entwickelndes und ist ernst zu nehmen in seiner ganz eigenen Art und Ausdrucksweise. Lernen ist ein lebenslanger Prozess.

Spielen verstehen wir als Lernen und weniger als das Ergebnis sichtbarer Arbeit. Kinder lernen mit allen Sinnen und entwickeln im Spiel ihre Identität und ihre Persönlichkeit aus. Zweckfreies, lustbetontes Spielen ist ein kindliches Grundbedürfnis und Nahrung für die Seele. Auch versuchen wir das Autonomiestreben der Kinder zu berücksichtigen, indem wir den Heranwachsenden Freiräume und Rückzugsmöglichkeiten gewähren, sowie Mitbestimmung und Mitentscheidung im Sinne von Partizipation ermöglichen. Wir versuchen jedes Kind in seiner Entwicklung dort abzuholen, wo es steht und schauen gemeinsam mit ihm, welches der nächste Schritt sein kann und wohin sein Weg gehen soll. Des Weiteren setzen wir uns für eine behutsame Förderung ein und versuchen dabei das individuelle Lern- und Lebenstempo zu berücksichtigen.

Zur Erziehungsarbeit gehört für uns ebenso die Balance zwischen Nähe und Distanz. Um den Heranwachsenden dabei zu helfen, soziale Umgangsformen zu erlernen und ihnen Sicherheit und Orientierung zu geben, erachten wir verbindliche Regeln und klare Grenzsetzungen bei gleichzeitiger Annahme und Wertschätzung ihrer Person als unerlässlich.

Uns ist eine lösungs- und ressourcenorientierte Betrachtungs- und Herangehensweise im Familienalltag wichtig. Das bedeutet für uns, nicht den Einzelnen verantwortlich für Prozesse im Miteinander zu sehen, sondern immer das ganze Familiensystem in den Blick und in die Verantwortung zu nehmen. Des Weiteren helfen wir einem Menschen mehr, wenn wir ihm ein positives Bild seiner selbst anbieten und den Blick auf seine Stärken richten, als wenn wir ihn überwiegend mit seinen Fehlern und Schwächen konfrontieren.

DSC 0007

Betreuung

Der Betreuer in der Erziehungsstelle ist Heilpädagoge und Industrieelektroniker. Er hat eine Weiterbildung zum Wildnis- und Erlebnispädagogen, Entspannungstherapeuten und Heilpraktiker für Psychotherapie gemacht. Seine Partnerin ist Innenarchitektin und Designerin. Sie hat umfangreiche Erfahrungen im gestalterischen und hauswirtschaftlichen Bereich.

IMG 20170106 WA0032

Betreuungsschwerpunkte

  • Natur- und Erlebnispädagogik
  • kreative Förderung
  • Umgang mit Tieren
  • sportliche Aktivitäten
  • Selbständigkeit fördern

Aufnahmealter

Die Erziehungsstelle ist ausgerichtet auf zwei Kinder zwischen 3 und 8 Jahren.

Sie erreichen uns

Gemeinnützige Jugendhilfe Sirius GmbH
Erziehungsstelle Hillerse
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zuständigkeit
Nicole Rünger - Fachberatung Südniedersachsen:
Mobil: 0171-1609911
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Projektbeschreibung als PDF Download

 

Mitgliedschaften

be logo

paritaeten

 

So erreichen Sie uns

Gemeinnützige Jugendhilfe Sirius GmbH
Geschäftsstelle
Hauptstrasse 36
27308 Kirchlinteln

Telefon 04236 - 9 43 59 30
Fax 04236 - 94 35 93 20
Fax 03222 - 3 35 13 02

E-Mail info@sirius-jugendhilfe.de

Oder nutzen Sie einfach und unkompliziert unser Kontaktformular.